mil banner03


minifit»miniFit-ICH, DU, WIR ALLE« ist ein Bewegungs- und Beobachtungsprogramm für 4- bis 7-jährige Kinder, welches den Kindern helfen soll, die motorischen, kognitiven, sozialen und emotionalen Entwicklungsmöglichkeiten zu erweitern.

Das Programm orientiert sich an der individuellen Entwicklung des einzelnen Kindes und kann sowohl in der Kita als auch in der Grundschule angewendet werden.

Es besteht aus 2 Teilen und kann von Kita-Fachkräften/Lehrkräften als Bewegungs- und Beobachtungsprogramm in den Kita-Alltag bzw. in den Sportunterricht integriert oder als Aktionsprogramm (mit ausgewählten Übungen) eingesetzt werden.

Es ergänzt somit das Bewegungskonzept einer Kindertagesstätte/einer Schule um ein Bewegungs- und Interaktionsprogramm für Kinder.
Es stellt zudem eine sinnvolle Ergänzung zur Entwicklung als gesundheitsfördernde KITA Vital Einrichtung da, kann jedoch auch unabhängig davon eingesetzt werden.

 

miniFit bestellen

Das Programmheft (56 Seiten) mit Beschreibungen, Kopiervorlagen und Urkunde kann bei kivi e.V. bestellt werden.
Die Programm wird gegen eine Schutzgebühr von 1,50 Euro pro Stück für das Porto ausgegeben. Für die Bestellung rufen Sie uns an: 02241 14 85 306 oder schreiben eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Online-Service

Der Online Service ist leider nicht mehr verfügbar. Sollten Sie Interesse für die Materialien des miniFit-Programms haben, senden wir Ihnen diese gerne per E-Mail zu.

Mit der Gesundheitstankstelle können Mitmach-Aktionen oder Serviceangebote der Gesundheitsförderung im Rahmen von Festen, Projekten oder Events nach Aspekten der Gesundheitsförderung gestaltet werden. kivi-Partner erhalten damit eine attraktive und kostengünstige Möglichkeit zur Vermittlung von z.B. gesunder Ernährung, gesunder Lebensführung oder gesunder Verpflegung im Projekt- und Freizeitbereich.

Einsatzmöglichkeiten sind zum Beispiel: KiTa-Feste, Schulfeste und Projekttage, Events von Sportvereinen, GUT DRAUF Events der Jugendeinrichtungen, Events in den Netzwerken, der MiL-Teams und vieles mehr.

Zur Ausstattung gehören ein Handwaschbecken, ein Warm-Wasser-Boiler (nur bei Starkstrom), Zu- und Abwasser mittels zwei füllbarer Kanister, Beleuchtung sowie ein Kühlschrank und eine Theken-Beleuchtung. Der Anhänger kann sowohl mit 230 V für Beleuchtung und den Betrieb des Kühlschrankes, als auch mit 32 A (Drehstrom) für Großverbraucher (Mixer, Waffeleisen etc.) betrieben werden.

Zwei Stehtische sowie Materialien zur Zubereitung und Weiterverarbeitung von gesunden Lebensmitteln wie Mixer, Schneidbretter, Messer, Apfelspalter und weiteres kann bei Wunsch von uns geliehen werden.

Die Gesundheitstankstelle wird von kivi e.V. an Kitas (Grund-) Schulen, Sportvereine, MiL-Partner und Jugendeinrichtungen ausschließlich zur Durchführung von angeleiteten Gesundheitsaktionen im Rhein-Sieg-Kreis verliehen. Ein Aktionsteam von kivi e.V. ist geschult, die Aktivitäten mit der Gesundheitstankstelle bei Bedarf gegen Honorar zu begleiten und anzuleiten.

Projektpartner in den Programmen KITA Vital, Tutmirgut, GUT DRAUF Verein.t.gesund, Quartier in Bewegung und MiL haben die Möglichkeit die Gesundheitstankstelle im Rahmen eines Projektevents (z.B. Gesundheitstag etc.) kostenfrei (ohne Transport oder Reinigung) zu mieten. Für alle anderen Einsätze wird ein Mietpreis individuell vereinbart. Sprechen Sie uns an!

Grundsätzlich sollte die Gesundheitstankstelle vom Betreiber in Troisdorf abgeholt und zurückgebracht werden. Es ist eine Anhängerkupplung notwendig und das zulässige Gesamtgewicht beträgt 1.300 kg.

Nach Absprache werden folgende Kosten berechnet:

  • Mietpreis: nach Vereinbarung
  • An- und Ablieferung: pauschal 50 Euro plus 25 ct pro km
  • Reinigung: 30 Euro bei leichter und normaler Verschmutzung, ansonsten nach Aufwand

Infos und Reservierung: 02241 14 85 306 oder: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tanke 07

entwickelt nach der Idee der Bewegungstankstelle von Mathias Horn

Das Thema kann noch so interessant, der Unter­richt noch so abwechslungsreich, ir­gend­wann ist die Aufnahmefähigkeit der Kinder im Unterricht er­schöpft. Kinder unter 10 Jahren können sich oft­mals nicht länger als 20 Minuten an einem Stück konzentrieren.

Die Folgen von zu langem Sitzen zeigen sich bei Kindern in Unaufmerksamkeit und Ablen­kung, Lern­unlust, Unterrichtsstörungen und verminderter Lernleistungsfähigkeit. Zudem können sich langes und einseitiges Sitzen bei Kindern auf Dauer in gesundheitliche Proble­men im Wirbelsäulenbereich und im Herz-Kreis­laufsystem bemerkbar machen.

Die Idee

Die Energietankstelle ist ein Konzept, Kinder zu motivieren, selbstbestimmt eine Pau­se zur Bewegung, Entspannung oder Konzentration einzulegen. Mit dem Bild der Tankstelle werden verschiedene Assoziationen hervorgerufen. Bei­spielsweise lädt sie zum Auftanken ein, wenn keine Energie mehr vorhanden ist.

Die Übungsvorschläge auf den Karten der Tankstelle bieten eine Möglichkeit die ne­gativen Fol­gen von Erschöpfung und Leistungsgrenzen entgegenzuwirken. Hier greift nicht nur der positive gesundheit­liche Aspekt, sondern gleichzeitig wird die Konzen­tration und damit die Lernfähigkeit gesteigert. Durch die Bewegungs- Entspannungs oder Konzentrationskarten wird Stress abge­baut, Denkblockaden verhindert, die Fantasie angeregt, die Durchblutung und somit die Sauerstoffversorgung des Gehirns verbessert.

Das Ziel der Energietankstelle ist, das Lernen des einzelnen Kin­des bedürfnis­gerecht zu gestalten, um dessen Aufmerksamkeits- und Konzentrationsmög­lichkeiten im Unterricht zu optimieren.

Die Verwendung

Bei der Energietankstelle bestimmt das Kind selb­ständig die Form und die Methode der Pause. Die Karteikarten mit Spielideen zur Gestaltung der Pau­se werden in den seitlichen Fächern aufbewahrt.

  • Das Kind wählt einen der drei Bereiche "Bewe­gung, Entspannung oder Konzentration" und ent­nimmt der Tankstelle eine entsprechenden Kartei­karte mit der Beschreibung des Pausenspiels. Als Orte für das Spiel wird entweder der Klassenraum, der Flur oder der Schulhof vorgeschlagen. Alle be­nötigten Materia­lien für die Pause befinden sich im Korpus der Tank­stelle.
  • Das Entnehmen der Karte, das Aufsuchen des ge­zeigten Ortes, dem Ausführen der Übungsvorschläge und dem Ende der Pause um­fasst ca. 5 Minuten. Zur Orientie­rung wird dies dem Kind anhand einer Sanduhr an­gezeigt, die 3 Minuten läuft.
  • Insge­samt können drei Kinder gleichzeitig die Energietankstelle nutzen und eine Pause einlegen, dafür befinden sich an der Tankstelle drei Sanduhren.
  • Auf dem Deckel der Tankstelle befindet sich so eine Art Ampel, so dass die Lehrkraft die Möglichkeit hat, in bestimmten Situationen - durch das rote Schild - die Tankstelle zu sperren.

Da Kinder viele eigene Ideen haben und am besten wis­sen, was ihnen gut tut, können die Karteikarten im Unter­richt durch die Kinder selbstständig erar­beitet werden. Die Energietankstelle wird so zum Projekt der Kin­der. Die Beteiligung der Kinder ist die Voraussetzung dafür, dass die beteiligten Kinder lernen, Verantwortung für sich und andere zu überneh­men und ihre Interessen zu erken­nen und zu vertreten.

Die Energietankstellen können zur Zeit leider nicht bestellt werden.

- Höhe mit Rollen: ca. 65 cm, ohne Rollen: 60 cm

- Breite: 40 cm, Tiefe: 30 cm

Die Lieferung erfolgt ohne Spielmaterial und ohne Spielekarteikarten. Eine CD zur eigenen Herstellung von Spielekarteikarten liegt bei.

Hand aufs Herz und einmal ganz ehrlich, was könnten kivi und die Beteiligte schon ohne die elementare Unterstützung der vielen Sponsoren erreichen? Die Antwort ist sonnenklar: Abgesehen davon, dass es kivi ohne sie gar nicht gäbe, würde kivi auch kein Projekt umgesetzt bekommen - erst Recht nicht mit so großem Erfolg. Kurz und gut: Ohne sie, läuft hier nichts.

 

 

RSK Logo trans

Rhein-Sieg-Kreis

Der Rhein-Sieg-Kreis unterstützt den Verein kivi jährlich mit einem hohen finanziellen Betrag. Außerdem findet ein intensiver fachlicher Austausch mit den Fachämtern des Rhein-Sieg-Kreises statt.

Ohne den Rhein-Sieg-Kreis könnte kivi e.V. seine Arbeit lange nicht in diesem Umfang und dieser Qualität ausführen!

logo uk

Unfallkasse NRW

Die Unfallkasse NRW ist seit 2013 enger Kooperationspartner und Förderer der Aktion KITA Vital. Gemeinsam mit ihr wurde die Aktion fachlich weiterentwickelt. Dank der Förderung der Unfallkasse können den Kitas die Beitrräge zurückerstatten werden und einigig Extra-Angebote wären ohne die Unfallkasse nicht möglich. Vielen Dank!

ksk stiftung

Die Stiftungen der Kreissparkasse Köln

Die Stiftungen der Kreissparkasse Köln fördern nun sei vielen Jahren die Arbeit von kivi mit hohen Beträgen.

Bereits seit dem Jahre 2001 wurde zum Beispiel die Jugendaktion GUT DRAUF gefördert. Im Jahr 2009 wurde die Umsetzung der BZgA-Aktion "Unterwegs nach Tutmirgut", im Jahr 2011 die Aktion JOB Vital, im Jahr 2012 und 2013 die Aktion "KITA Vital" und im Jahr 2016 die Initiative "Mitten im Leben (MiL)" finanziell unterstützt. Herzlichen Dank!

KSK

Kreissparkasse Köln

Seit ihrer Geburtsstunde im Jahr 2015 wird die Initiative "Mitten im Leben (MiL)" durch einen hohen finanziellen Beitrag der Kreissparkasse Köln gefördert. Dabei werden sowohl die Pilotkommunen Windeck, Eitorf und Hennef als auch die jährlichen Fachtagungen der Veranstaltungsreihe "Vital älter werden" unterstützt.

Herzlichen Dank!

AWO Logo

AWO Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg e.V.

Seit dem Startschuss der Initiative "Mitten im Leben (MiL)" im Jahr 2015 fördert der AWO Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg e.V. die Gesamt-Initiative zur Förderung der Lebens- und Wohnqualität in allen sechs Pilotkommunen.

Herzlichen Dank!

logo ers

EntsorgungsService Rhein-Sieg GmbH

Das Unternehmen der RSAG "EntsorgungsService Rhein-Sieg GmbH" fördert kivi e.V. seit ihrer Geburtsstunde jedes Jahr im Rahmen eines hohen Sponsoring-Vertrags.

So ist eine kontinuierliche und planbare Finanzierung unserer Aktivitäten möglich!

Auch zum Start der Initiative "Mitten im Leben (MiL)" erhielt kivi e.V. im Jahr 2015 einen Zuschuss der RSAG.

Vielen Dank!

vr rhein sieg

VR-Bank Rhein-Sieg eG

Für die Jahre 2017/2018 fördert die VR-Bank Rhein-Sieg eG die Initiative "Mitten im Leben (MiL)" in allen sechs Pilotkommunen. Vielen Dank!

logo vik

V.I.K. Stiftung "Gesundheit für Alle"

Die ViK Stiftung "Gesundheit für Alle" fördert den Verein kivi bereits seit langer Zeit. So wurde die Wissenschaftliche Evaluation der Aktion "Unterwegs nach Tutmirgut" in den Jahren 2010 bis 2013 durch die Sporthochschule Köln, Prof. Dr. Graf, aus dieser Förderung finanziert!

Seit dem Jahr 2013 engagiert sich die VIK Stiftung sehr großzügig und verlässlich im Programm KITA Vital. Der Stiftung haben viele Kitas es zu verdanken, dass der Eigenanteil gering gehalten werden kann und zusätzliche Leistungen für die Kitas möglich sind. Herzlichen Dank dafür!

Volksbank Bonn RS

Solidaritätsfonds-Stiftung der Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG

Die Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG unterstützt die Initiative "Mitten im Leben (MiL)" für die Projektjahre 2017 / 2018 und 2019 schwerpunktmäßig in den Pilotkommunen Windeck, Eitorf und Hennef. Herzlichen Dank!

aok

AOK Rheinland/Hamburg

Die AOK Rheinland/Hamburg unterstützt die Arbeit von kivi e.V. seit langen Jahren.

Seit Anbeginn der Initiative "Mitten im Leben (MiL)" im Jahr 2015 fördert die Gesundheitskasse die Projektumsetzung in den Pilotkommunen Windeck, Eitorf und Hennef.

Vielen Dank!

logo sparda

Sparda-Bank West eG

Die Sparda-Bank West e.G. fördert die Arbeit von kivi in seinen Anfangsjahren mit regelmäßigen Zuwendungen für die Jugendaktion GUT DRAUF.

Im Jahr 2011/2012 spendierte die Sparda-Bank West für den Aufbau der neuen Aktion KITA Vital eine hohe Summe. Außerdem engagiert sich die Sparda-Bank West e.G. immer wieder im Rahmen von Anzeigen in unseren Publikationen.

Ein herzliches Dankeschön!

drk rsk

Das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Rhein-Sieg e.V.

Für die Projektjahre 2017, 2018 und 2019 fördert der DRK Kreisverband Rhein-Sieg e.V. die Gesamt-Initiative "Mitten im Leben (MiL)" in allen sechs Pilotkommunen des Rhein-Sieg-Kreises. Ein großes Dankeschön dafür!

Fachtagung am 12.07.18: Tagung zum Thema FASD war erfolgreich

 

miniFit Tag 2017 in Troisdorf

 

kivi-Tag 2017: Lokale Verantwortung für die Zukunft" am 21.11.2017 im Stadtmuseum Siegburg

 

Fachtagung "Vital älter werden" - Unsere Älteren: rundum gut versorgt in der 3. Lebensphase am 25.04.2017 in der Meys Fabrik Hennef

 

KITA Vital Tagung am 29. März 2017: Resilienzförderung

 

Impressionen vom kivi-Tag 2016

 

miniFit Tag 2016 in Troisdorf

 

KITA Vital-Tagung 2016: Willkommen in der Kita

Auf Grund des Wechsels unserer Web-Seite mussten wir im Janaur 2017 einen Cut machen und mit der Berichterstattung unserer Arbeit neu beginnen.

Hier finden Sie die archivierten Seiten unserer Webseite in den Jahren von 2008 bis Ende 2016

 

Suche nach Inhalten in den aktuellen und vergangenen Programmen:

KITA Vital

Tutmirgut

GUT DRAUF

Verein.t.gesund

Mitten im Leben (MiL)

Job Vital

bewegt leben 2008 - 2011

kivi Tagungen bis 2016

Abonnieren

Logo MiL schwarz transparent

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

1) Um Sie in unseren Newsletter-Verteiler aufzunehmen, benötigen wir hier eine Bestätigung, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind und dass Sie mit dem Empfang des Newsletter einverstanden sind. Die Angabe der Institution erfolgt freiwillig und ist für den Versand nicht notwendig.

2) Die erhobenen Daten werden elektronisch gespeichert und dienen ausschließlich der Versendung des Newsletter und der Dokumentation Ihrer Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

3) Sie können den Newsletter und die Einwilligung zur Speicherung der Daten jederzeit schriftlich per E-Mail widerrufen. Daraufhin werden die Daten umgehend gelöscht und der Newsletterversand wird eingestellt.

 

Ja, ich möchte die MiL-Newsletter abonnieren.

1000 Zeichen verbleibend

kivi-Archiv bis 2016

kivi Archiv grafik

 Hier finden Sie die archivierten Seiten der Webseite von kivi e.V. von 2008 bis Ende 2016

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.