Die Initiative „Mitten im Leben (MiL)“ freut sich über die Gewinnung eines weiteren wichtigen Partners. Seit Dezember 2017 ist nun auch die Volksbank Bonn/Rhein-Sieg eG mittendrin, statt nur dabei ...

Damit das Leben und Wohnen im ländlichen Raum des Rhein-Sieg-Kreises lebenswert wird und bleibt, bedarf es viele Hände, die mit anpacken, und Initiatoren, die den Mut haben, innovative Ideen zu realisieren. Mit Blick in die Zukunft brauchen motivierte Verbündete einen langen Atem und Durchhaltevermögen, um strukturelle Veränderungen und Neuerungen im Sozialraum umzusetzen. Mit der Volksbank Bonn/Rhein-Sieg eG gewinnt die Initiative ein wertvolles Netzwerkmitglied. Am 12.12.2017 unterzeichnete Regionaldirektor Sascha Grendel in Anwesenheit von Bürgermeister Klaus Pipke und Bürgermeister Dr. Rüdiger Storch die Kooperationsvereinbarung mit kivi e.V.!

Nachhaltig - demografiefest - ganzheitlich

kivi e.V. und die Volksbank Bonn/Rhein-Sieg eG sind sich einig: Heute schon an morgen denken, lautet die Devise! Nur so kann mit gebündelten Kräften frühzeitig auf die Auswirkungen der demografischen Entwicklung reagiert werden.

Schwerpunktmäßig in den Pilotkommunen Windeck, Eitorf und Hennef unterstützt die Volksbank Bonn/Rhein-Sieg eG ab sofort die ganzheitliche Quartiersarbeit von kivi e.V.. Innerhalb der gemeinsamen Zielerklärung von MiL, den ländlichen Raum als Wohnumfeld attraktiv zu gestalten, streben die Kooperationspartner die Entwicklung und Umsetzung sozialraumorientierter Lösungsstrategien in Form innovativer (Versorgungs-)Infrastrukturen an. Orte der Begegnungen sollen geschaffen, Ressourcen gebündelt und ehrenamtliches Engagement gefördert werden. Als roter Faden dient hierbei die Leitfrage, was alles ein Mensch im ländlichen Raum benötigt, um möglichst lange im Sozialraum wohnen bleiben zu können und zu wollen.


Unsere Sponsoren und Partner

mil facebook

Abonnieren

Logo MiL schwarz transparent

 

Ja, ich möchte die MiL-Newsletter abonnieren.

1000 Zeichen verbleibend

kivi-Archiv bis 2016

kivi Archiv grafik

 Hier finden Sie die archivierten Seiten der Webseite von kivi e.V. von 2008 bis Ende 2016